Interkulturelle Woche

Kooperationsangebot des Projektes WILMA von Lernen und Arbeiten GmbH, des Jobcenters Bernkastel-Wittlich, der Migrationsberatungsstelle für Erwachsene des DRK Kreisverbandes Bernkastel-Wittlich e.V. und der KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz, Koordinierungsstelle Migration und Ausbildung/ Standort Trier bei der Handwerkskammer Trier

 

„Zusammen leben – zusammen wachsen – zusammen einkaufen“

 

Wir laden Sie zum Interkulturellen Einkauf in das Projekt WILMA, in Trägerschaft der Lernen und Arbeiten GmbH und finanziert durch das Jobcenter Bernkastel-Wittlich, in die Gottlieb-Daimler-Straße 12-14, in Wittlich, in der Woche vom 28.09. bis 02.10.2020, ein. Während der Öffnungszeiten (Montags bis donnerstags von 9.00 bis 11.00 Uhr/ 13.00 bis 15.00 Uhr und freitags von 9.00 bis 13.00 Uhr) erwarten Sie in unserer Möbelhalle Haushaltswaren, Kleidung, Kinderartikel, Möbel und vieles mehr mit Beschilderung und Verkaufsberatung in verschiedenen Sprachen – in Ihrer Muttersprache. Herzliche Einladung.


Wir freuen uns, dass zudem am 01.10.2020 in der Zeit von 9.00 bis 11.00 Uhr Frau Jondral-Schuler, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) und Frau Karo, Ehrenamtskoordination Flüchtlingshilfe des DRK Kreisverbandes Bernkastel-Wittlich e.V., Ihnen Fragen rund um das Aufenthaltsrecht in Deutschland beantworten können.


Haben Sie zusätzlich Fragen bzgl. einer Ausbildung und der möglichen Unterstützungsmöglichkeiten für Auszubildende mit Migrationshintergrund, dann kommen Sie am 01.10.2020 in Zeit von 9.00 bis 11:30 Uhr zu uns in die Möbelhalle des Projektes WILMA. Frau Jankauskaite-Lepage von der KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz/ Standort Trier steht Ihnen hier für Fragen rund um die Berufsausbildung zur Verfügung.


Wir möchten kurz darauf hinweisen, dass in unseren Räumlichkeiten, die aktuellen Hygienevorschriften und Abstandsregelungen zu beachten sind. Danke.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Falls Sie vorab Fragen haben, können Sie sich gerne an das WILMA-Team unter der Telefonnummer 06571-1599570 oder per Mail an wilma@lernen-arbeiten.de wenden.

 

Das Projekt WILMA – Wittlicher Modell für Arbeitssuchende – ist ein Beschäftigungs- und Qualifizierungsangebot für Arbeitssuchende in Trägerschaft von Lernen und Arbeiten GmbH. Das Projekt hat sich seit über 20 Jahren etabliert und wird vom Jobcenter Bernkastel-Wittlich finanziert.

Vorrangiges Ziel dieses Projektes ist es, erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit multiplem Unterstützungsbedarf durch ganzheitliche Begleitung, Betreuung, und Unterweisung zu aktivieren und diese in einzelnen Schritten an den Beschäfti-gungsmarkt heranzuführen. Die Unterweisung, Vorqualifizierung, Stabilisierung, etc. erfolgt nach dem Prinzip des Empowerments – der Selbststärkung und der damit eingehenden Möglichkeit wieder in die Selbstwirksamkeit zu kommen sowie Resilienzen zu entwickeln/aufzubauen/zu nutzen, um den Anforderungen des Alltags – privat so wie beruflich – gewachsen zu sein.

In unserem Second-Hand-Laden besteht die Möglichkeit für bedürftige Bürgerinnen und Bürger des Kreises Bernkastel-Wittlich gut erhaltene Möbel, Kleidung und Haushaltswaren günstig zu erwerben.
An das Projekt WILMA können Sie alles spenden, was in einem Haushalt gebraucht wird. Wir freuen uns auf Ihren Anruf, Ihre Mail oder Ihren Besuch.


Seit 2000 ist das Qualifizierungsprojekt WILMA in Trägerschaft von
Lernen und Arbeiten GmbH. Seit 2010 ist das Projekt nach AZAV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung) zertifiziert.

Zertifikat Registrier-Nr.: A100108-V2

 

Das Projekt wird gefördert durch
das Jobcenter Bernkastel-Wittlich

 
Kasse und Infotresen
PC Schulungsraum
Textilwerkstatt
Tischlerwerkstatt