Brückenbauen im Projekt WILMA im Rahmen der Interkulturellen Woche 2021

Das Projekt WILMA in Trägerschaft von Lernen und Arbeiten GmbH gefördert durch das Jobcenter Bernkastel- Wittlich lädt herzlich am 01.10.2021 in der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr ein, gemeinsam im Rahmen der Interkulturellen Woche 2021 eine Brücke zu bauen – eine Brücke zwischen den Kulturen – eine Brücke zwischen Alt und Jung – eine Brücke zwischen Menschen in Arbeit und Menschen im Leistungsbezug – eine Brücke zwischen Menschen!


Unsere Tischlerwerkstatt unter Leitung von Herrn Stefan Losen hat die einzelnen Brückenglieder aus Holz vorbereitet. Gemeinsam – Teilnehmende, Kooperationspartner, Mitarbeitende und Besucher - werden wir diese zu einer Brücke - in Anlehnung an die Da Vinci-Brücke - aufbauen. Miniaturbrücken-Bausätze aus Holz werden den örtlichen Kindergärten überreicht. Hierfür hat unsere Textilwerkstatt unter Leitung von Frau Annette Schmitgen kleine Tragebeutel entworfen und genäht.

Unser Frauenprojekt Oase unter Leitung von Frau Katja Barsch bietet ein interaktives „Weltkartenspiel“ an.

Wir freuen uns, dass unsere Kooperationspartner ebenfalls interessante Angebote für Sie vorbereitet haben:

 

- Der Migrationsdienst des DRK KV Bernkastel-Wittlich e.V. (Frau Jondral-Schuler) steht für Fragen rund um das Aufenthaltsrecht zur Verfügung.

 

- Das DRK Projekt AKTIV: Wege in Ausbildung und Arbeit (Frau Karo) wird vorgestellt und es besteht die Möglichkeit, eine Patenschaft zu schließen.

 

- Die Kausa-Servicestelle der HWK Trier (Frau Jankausita Lepage) beantwortet gerne Fragen bezüglich einer Ausbildung oder eines EQs.
KAUSA ist die Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration und Teil des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung gefördert als JOBSTARTER Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

 

- Das Projekt „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) vertreten durch die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) in Trägerschaft der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) (Frau Kremer) bietet zwei Schnupperkurse an:

10:00 – 10:30 Uhr „Gesunder Rücken mit Yoga“

11:00 - 11:30 Uhr „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“

 

- Der Caritasverband Wittlich e.V. stellt Ihnen die Aufgaben der Schuldner- und Suchtberatung (Frau Stefanie Linden und Frau Sarah Rupp) kurz vor.

 

- Der sozialpsychiatrische Dienst Bernkastel-Wittlich (Frau Simone van Bellen) stellt sich vor.

 

Wir freuen uns, Ihnen eine so große Palette von Angeboten bieten zu können. Natürlich können Sie parallel in der Möbelhalle des Projektes WILMA „interkulturell“ - unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygienevorgaben - stöbern und einkaufen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Ihren Einkauf und Ihre Teilnahme

 

Herzliche Grüße

Ihr WILMA -Team

 

 

 

 

 

Das Projekt WILMA – Wittlicher Modell für Arbeitssuchende – ist ein Beschäftigungs- und Qualifizierungsangebot für Arbeitssuchende in Trägerschaft von Lernen und Arbeiten GmbH. Das Projekt hat sich seit über 20 Jahren etabliert und wird vom Jobcenter Bernkastel-Wittlich finanziert.

Vorrangiges Ziel dieses Projektes ist es, erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit multiplem Unterstützungsbedarf durch ganzheitliche Begleitung, Betreuung, und Unterweisung zu aktivieren und diese in einzelnen Schritten an den Beschäfti-gungsmarkt heranzuführen. Die Unterweisung, Vorqualifizierung, Stabilisierung, etc. erfolgt nach dem Prinzip des Empowerments – der Selbststärkung und der damit eingehenden Möglichkeit wieder in die Selbstwirksamkeit zu kommen sowie Resilienzen zu entwickeln/aufzubauen/zu nutzen, um den Anforderungen des Alltags – privat so wie beruflich – gewachsen zu sein.

In unserem Second-Hand-Laden besteht die Möglichkeit für bedürftige Bürgerinnen und Bürger des Kreises Bernkastel-Wittlich gut erhaltene Möbel, Kleidung und Haushaltswaren günstig zu erwerben.
An das Projekt WILMA können Sie alles spenden, was in einem Haushalt gebraucht wird. Wir freuen uns auf Ihren Anruf, Ihre Mail oder Ihren Besuch.


Seit 2000 ist das Qualifizierungsprojekt WILMA in Trägerschaft von
Lernen und Arbeiten GmbH. Seit 2010 ist das Projekt nach AZAV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung) zertifiziert.

Zertifikat Registrier-Nr.: A100108-V2

 

Das Projekt wird gefördert durch
das Jobcenter Bernkastel-Wittlich

 
Kasse und Infotresen
PC Schulungsraum
Textilwerkstatt
Tischlerwerkstatt